Mein FSJ Projekt

Wenn man ein FSJ macht, muss man ein eigenes Projekt auf die Beine stellen und genau das habe ich neulich getan.
Die Saxophonics, ein Orchester der Musikschule Wedemark, gehen im Winter immer Alten- und Pflegeheime besuchen, um dort etwas vorzuspielen. Aus diesem Grund habe ich im Rahmen meines Projektes eine Sommertour organisiert. Die Bewohner freuen sich immer sehr über den musikalischen Besuch. Deshalb habe ich mich hingesetzt, um drei Alten- und Pflegeheime rauszusuchen, wo die Saxophonics für ca. 40 Minuten ein wenig Musik machen können. 

Am Freitag, den 05.07 ging es um 15.30 Uhr beim Kinderheim in Mellendorf los. Gleich zu Beginn wurde "Happy Birthday" für einen Bewohner gespielt. Danach folgten weitere Lieder wie: Bananenbrot Song, Hit the road Jack, Muppet Show, Bohemian Rhapsody, What A Wonderful World u.ä. Die Kinder bewegten sich fleißig zu der Musik und daran erkannte man, dass es ihnen Spaß machte zuzuhören. Die Kinder und Pfleger freuen sich immer sehr, wenn die Saxophonics sie besuchen.

Danach ging es zum Altenheim "Hoffnung" in Hoheheide. Als wir ankamen, saßen die Bewohner schon draußen und warteten auf die Musik. Als die Saxophonics noch aufbauten, wurden Getränke und eine Kleinigkeit zu essen für die Bewohner gebracht, um die kleine Show noch mehr zu genießen. Als sie nach 40 Minuten dann fertig waren mit spielen, waren die Bewohner sichtlich begeistert und es kamen sogar noch die Inhaber des Pflegeheims und wollten uns gar nicht gehen lassen, weil das Vorspielen so schön war. Wiedersehen wollen sie die Saxophonics auf jeden Fall.

Zu guter Letzt ging es zum Altenheim "Stadtgarten" in Bissendorf, wo ebenfalls draußen gespielt wurde. Gleich zu Beginn wurde "Hit the road Jack" gespielt, wo sofort mit geklatscht wurde. Nach dem ersten Lied kamen dann auch gleich die Leute aus dem Laden nebenan raus, um bei der Musik zuzuhören. Als sie fertig waren mit spielen wurde von allen Bewohnern eine Zugabe verlangt, welche sie auch bekamen. Von dem Pflegeheim bekamen die Saxophonics noch eine Kleinigkeit zum Naschen und auch hier wurde sich gewünscht, dass wir wieder vorbeikommen sollen.

Es war ein gelungenes Projekt, weil ich dadurch gleichzeitig anderen eine Freude mit der Musik machen konnte. Vielen Dank an die Saxophonics!