Sie befinden sich hier: StartseiteMusikschule Wedemark e.V. | Antworten auf meistgestellte Fragen und Äußerungen

Antworten auf meistgestellte Äußerungen bei der Umfrage zur Kundenzufriedenheit 2015

...Außerdem wäre ein Ensemble z.B. im konkreten Fall für Querflöte hilfreich, (...), damit die erlernten Fähigkeiten einen Sinn ergeben! Es gibt wohl Musikschulen, die das bewusst von Beginn an forcieren...

 

Auch wir unterstützen das Ensemblespiel von Anfang an! Das steht sogar im Vorwort unserer Schulordnung. Allerdings können wir nur Ensembles anbieten, wenn auch andere Schülerinnen und Schüler dort mitspielen wollen. Schon häufiger sind Gründungen von Ensembles daran gescheitert, weil Eltern gesagt haben, ihre Kinder hätten so viel mit der Schule zu tun, da bliebe keine Zeit für wichtige Proben in der Musikschule. Dabei ist das Zusammenspiel eine Grundvoraussetzung zum Erlernen eines Instrumentes. Man würde auch niemals zum Fußballtraining gehen, um dann alleine auf eine Torwand zu schießen. Sprechen Sie ihre Lehrkraft auf die Möglichkeiten an der Musikschule Wedemark e.V. an!

Einen Überblick über die Ensembles finden Sie hier:

Ensembles

Kinder, die ein Instrument lernen, sollten die Möglichkeit haben, auch mehrmals im Jahr vor Publikum vorspielen zu dürfen. Ich finde, das ist ein sehr wichtiger Faktor in Bezug auf die Entwicklung. Die Musikschule bietet es zu wenig an.

 

Die Musikschule Wedemark e.V. bietet jedes Jahr etwa fünf bis sechs offene Musizierstunden an, in denen jeder Schüler, egal welchen Alters und Fähigkeiten, mitspielen kann. Hinzu kommen zahlreiche interne Klassenstunden, sowie größere Konzerte wie das Weihnachts- und Neujahrskonzert und die Auftritte der großen Ensembles. Ihre Lehrkraft wird Sie über die Möglichkeiten für Ihr Kind gerne beraten.

Grundsätzliche Regelung in Bezug auf Ausweichtermine finde ich nicht in Ordnung. Hier müssten andere Möglichkeiten gefunden werden, sofern man rechtzeitig und nicht jede Woche absagt. Aber es kommen immer mal auch Schulveranstaltungen oder Arzttermine o.ä. dazwischen.

 

Die Lehrkräfte der Musikschule Wedemark e.V. sind gerne bereit, wenn sie rechtzeitig darauf angesprochen werden, Ausweichtermine anzubieten. Allerdings muss man bedenken, dass einige Kolleginnen und Kollegen auch nur an einem bestimmten Wochentag in der Wedemark tätig sind. Dann ist ein Ausweichtermin auf einen anderen Wochentag nicht möglich, weil sie dann an anderen Musikschulen ihren Unterrichtsverpflichtungen nachgehen. Wer nur für die Stunden zahlen möchte, die auch tatsächlich stattfinden, dem empfehlen wir statt eines festen Vertrages eher die 4er- bzw. 10er Unterrichtskarten.

Bei Unterrichtsausfall sollte die Möglichkeit bestehen, die Unterrichtsstunden nachzuholen oder die Kosten zurück zu erstatten.

 

Wir finden die bestehende Regelung sehr fair. Wir bieten für die Jahresgebühr 35 gebuchte Unterrichtseinheiten an. Fallen mehr Stunden aus, sodass man nicht auf 35mal Unterricht im Jahr kommt, so erhält man eine anteilige Erstattung. Hierbei ist zu bedenken, dass es z.B. im letzten Jahr an Mittwochen vier Unterrichte mehr gab, als an Freitagen. Das lag an der Lage der Feiertage. Wer Glück hat, erhält also sogar mehr als 35 Unterrichtseinheiten pro Jahr. Man muss dabei berücksichtigen, dass die Musikschule Wedemark e.V. ohne Gewinnabsicht betrieben wird. Das heißt: Das was im Jahr eingenommen wird, wird auch wieder ausgegeben. Dabei investieren wir weit über 90% des Etats in Personalkosten ; davon den Großteil in Unterricht und Ensemblearbeit. Die Erstattungen kosten somit das Geld der Gebürenzahler und das sind Sie.
Weitreichendere Erstattungsmöglichkeiten müssten wir dann durch höhere Gebühren ausgleichen.

Bei kleinen Kindern sollte auch ein Elternteil im Unterricht bleiben dürfen. Die Kinder können den Unterricht zu Hause oft nicht umsetzen...

 

Es ist kein Problem, wenn Eltern auch mal mit im Unterricht bleiben. Allerdings ist es für die Entwicklung des Schüler- / Lehrerverhältnisses wichtig, dass dies nicht jedes Mal die ganze Zeit der Fall ist. In allgemeinbildenden Schulen ist das auch nicht möglich. Falls Sie den Eindruck haben, Ihr Kind kann das Erlernte zu Hause nicht umsetzen, ist es sicherlich sinnvoll, dass Sie in den letzen Minuten des Unterrichts dabei sind. Dann kann die Lehrkraft gemeinsam mit Ihnen die Übetipps besprechen.

Ich wünsche mir für jüngere Kinder Instrumentalunterricht in Gruppen.

 

In den Fächern Gitarre, Keyboard und Violine bieten wir häufiger Unterrichte in Gruppen oder in Kursform an. Ein Gruppenangebot bedingt aber immer eine ausreichende Nachfrage. Um eine homogene Gruppe bilden zu können, sollten die Teilnehmer sowohl vom Alter als auch von einer etwaigen Vorbildung zueinander passen. Bei Instrumenten, die weniger nachgefragt werden, ist es daher nicht immer sinnvoll möglich, eine Gruppe zu bilden. Auch wir bevorzugen im Anfängerbereich Gruppenunterricht und fügen daher, sofern das bei den Schülern auch zeitlich möglich ist, die angemeldeten Teilnehmer zu sinnvollen Einheiten zusammen.

Veranstaltungen

April - 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 21
22 23 24
25
26 27 28
29 30  
Mittwoch, 25. April 2018

© 2018 Musikschule Wedemark e.V. | Antworten auf meistgestellte Fragen und Äußerungen